Lieblingsplatz im Sommer: Balkon und Garten

Lounge-Möbel zur Feuerschale, eine Bistro-Ecke zum Kräuter-Beet oder ein chilliger Hängesessel – jetzt ist die Zeit die Freiluft-Oase einzurichten.

Mit Stil und Ideen in den Sommer – So gestalten Sie jetzt Garten, Balkon und Terrasse

Mit Beginn der warmen Jahreshälfte zieht es uns nach draußen – am liebsten in den eigenen Garten, auf Balkon und Terrasse. Gerade in Zeiten, wo das Reisen in die Ferne eher abwegig scheint, lohnt sich eine Auffrischung des eigenen Outdoor-Bereichs umso mehr. Mit Stil, Ideen und ein paar gut ausgesuchten Neuanschaffungen schaffen Sie noch vor den ersten heißen Tagen eine echte Wohlfühloase für sich und die ganze Familie. Wie wäre es etwa mit neuen Lounge-Möbeln zur passenden Feuerschale, neuen Stühlen zum wetterfesten Teakholz-Esstisch, einer runden Bistro-Ecke zum Kräuter-Beet, einem Strandkorb oder einem chilligen Hängesessel? Absolut im Trend liegen auch Outdoor-Teppiche, die die Terrasse spielend einfach zum echten Freiluft-Wohnzimmer machen. Für die Abendstunden sollten Sie dann immer auf eine stimmungsvolle Illumination achten. Kleine Boden- oder Stableuchten im Blumenkasten gehen da ebenso wie wetterfeste Lampions. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Möbel, Sichtschutz und Pflanzen für Ihr Open-Air-Wohnzimmer

Terrasse ist nicht gleich Terrasse: Zu allererst gilt es, sich für einen Stil zu entscheiden und die Maße genau in Augenschein zu nehmen, um den Gestaltungsspielraum klar zu definieren. Nichts ist schlimmer, als eine überfrachtete und vollgestellte Terrasse. Weniger ist oft schon mehr. Schwere Teakholz- oder Loungemöbel benötigen eine große Terrasse als Rahmen, während auf kleinen Flächen eine kompakte Balkongarnitur oder ein filigraner Bistrotisch die richtige Wahl sind.


Die Möblierung der Terrasse sollte ebenso stimmig sein, wie die Ausstattung im restlichen Haus. Kombinieren Sie Naturwerkstoffe wie Holz oder Rattan und Stoff für ein anheimelndes Flair. Tische aus Glas und Aluminium geben klare Strukturen und passen perfekt auf Steinböden. Ein Sichtschutz aus Bambus oder Schilfrohr sorgt dazu schnell für Gemütlichkeit.

Die richtige Einrichtung finden

Welchen Einrichtungsgeschmack Sie auch verfolgen, achten Sie auf stimmige Kombinationen – auch in Abstimmung mit Pflanzen und der angrenzenden Gartenarchitektur. Stilbrüche sind zwar möglich, müssen aber gekonnt sein. Die Möglichkeiten sind in jedem Fall immens. Ob florale Polstermuster oder weiße Leinenbespannung – für jeden Geschmack gibt es eine große Auswahl an Terrassenmöbeln und chicen Wohnaccessoires für das eigene Freiluft-Wohnzimmer.

Wie Sie die Terrasse zu einem wohnlichen Übergang zwischen Garten und Haus machen

Ihren Balkon können Sie ebenso wie eine Terrasse mit etwas Geschick und kreativen Ideen zur echten Erholungs-Insel machen. Oft muss man auf einem Balkon mit wenig Raum haushalten: Klappmöbel und Dekoelemente, die an der Wand hängen, sparen viel Platz. Ganz wesentlich für die Gestaltung des Balkons sollte auch die Himmelsrichtung sein. Sie bestimmt, ob der Balkon viel Sonnenlicht abbekommt oder selbst im Hochsommer ein Schattendasein führt. Beides sind wichtige Vorgaben für die richtigen Balkonmöbel, den Sonnenschutz und Pflanzen auf dem Balkon. Also vor der Gestaltung prüfen, ob der Balkon zur Süd- oder Nordseite hinaus geht.

Die Balkonausrichtung - was Sie beachten sollten

Ein Balkon nach Süden liefert die besten Voraussetzungen für sonnige Stunden im Freien. Nach Süden gelegen erreichen die Sonnenstrahlen den Balkon fast den ganzen Tag. Wichtigstes Möbel auf einem Süd-Balkon sollte daher ein Platz zum Sonnen sein. Ist der Balkon groß genug, könnte das eine Sonnenliege sein, aber auch gemütliche Klappstühle eignen sich gut. Holzmöbel stehen am besten auf einem Südbalkon, da sie dort wesentlich schneller trocknen als auf einem schattigen Nord-Balkon. Den gestalten Sie am besten mit ein paar liebevoll-gemütlichen Details wie einem hübschen Outdoor-Teppich aus Bambus, tiefen Lounge-Sesseln, Kissen und Decken und vielleicht einer hübschen Feuerschale.

Gemütliche Sommernächte - ganz einfach

Auf beiden Balkon-Varianten gilt natürlich: Die Beleuchtung für eine lauschige Sommernacht nicht vergessen. Im Gegensatz zur großflächigen Terrasse können hier auch schon rustikale Kerne oder eine Schale mit Teelichtern wunderschöne Effekte sorgen.